EN | DE | Telefon: 089/623 036 394 | distronik, Ihr Touchscreen Spezialist

Touchscreens kaufen - für jede Industrieanwendung die richtigen Touchscreen Systeme

Touchscreen Komponenten

Touchscreen Komponentendistronik ist Touchscreen Distributor und bietet verschiedene Touchscreen Hersteller und Touchsysteme, in Form von Touch Screen Sensoren und Touch Controller Boards.
Die hier präsentierten Touchscreen Produkte sind speziell für Systemintegratoren, die eigene MMI (Mensch Maschine Interface) Visualisierungeinheiten entwickeln. Sie finden Touchscreens in projiziert kapazitiver, oberflächen-kapazitiver, resistiver Multi-Touch, GFG (Glas/Film/Glas) und letztendlich in kostengünstiger und in der Industrie bewährten resisitiven Touch Screen Technologie.

Touchscreen Monitor

Touchscreen MonitorSie möchten komplette Bedieneinheiten mit Display kaufen?

Auch hier haben wir eine Vielzahl von Systemlösungen zum Einbau oder VESA-Montage. Bei den Touch-Monitorlösungen wählen Sie zwischen resistiver - oder PCAP-Technologie. Bei dem resistiven System wird sogar der Touchscreen Stift zur interaktiven Touchauslösung mitgeliefert.

Die robusten Monitore werden bei distronik oder innerhalb unserer Firmengruppe hergestellt.

Touchscreen PC

Touchscreen Panel PCDie Touchscreen PCS gibt es in verschiedenen Ausführungen und Bauformen. In jedem Fall ist ein Motherboard integriert - Sie erhalten eine All in One Touchscreen Systemlösung bestehend aus Display, Touchscreen (PCAP oder Widerstandstechnologie) und Computer-Einheit. Alles ist in einer robusten, langlebigen Mechanik integriert.

Sie können zwischen Geräten zum Einbau, VESA-Montage oder flächenbündigen Edel-Touchscreen der Serie "Exclusive" auswählen.

Touch Screen Komponenten - Sie haben die Wahl

Welches Touch-Prinzip für Anwendungen?

Sie möchten einen Einblick in die Vor- und Nachteile verschiedener Technologien der Touch-Systeme haben? Hier erhalten Sie eine kleine Auswahl-Hilfe, um herauszufinden, welches Touchscreen System speziell für Ihre Anwendung geeignet ist.

Resistiv: der Allrounder

<p>Touchscreens</p>In Industrie Anwendungen ist die resistive Touch Screen Technologie am weitesten verbreitet. Wir bieten mit unserer 4-und 5-Draht-Technologie, Touchscreens, die sich noch in rauesten Umgebungen selbst mit Handschuhen und einem Touchscreen-Stift punktgenau bedienen lassen.

Kapazitiv: der feine Unterschied

<p>Touchscreen Systeme</p>Kapazitive Touchscreens kommen überall dort zum Einsatz, wo eine sehr hohe Lichtdurchlässigkeit gefordert ist. Durch die SiO²-Beschichtung der Oberfläche sind sie besonders kratzfest und somit ideal für Anwendungen an öffentlichen Plätzen, wie z. B. an Bahnhöfen, geeignet.

Projective Capacitive: der Multitouch

<p>PCT Projetive Capazitive</p>PCAP Touchscreens (projective capacitive Touch Screen) werden mittlerweile nicht nur bei Smartphones und Tablet PC eingesetzt, sondern auch Industrie Kunden schätzen die Multitouch Fähigkeit, sowie die Bedienbarkeit hinter Glas. Extrem robust und langlebig.

GFG (Glas/Film/Glas): der Robuste

<p>Glas Film Glas</p>ein resisitiver Touch-Sensor, der eine robuste und widerstandsfeste Glas-Oberfläche über der Touchfolie bietet.

Kratzfest, gegen sämtliche Flüssigkeiten resistent - perfekt für raue Industrieumgebungen.

Resistive Multitouch

<p>Multitouch resistive</p>Vorteile der resistiven Technologie (Handschuh + Stiftbedienung, Abdichtbarkeit) kombiniert mit Gestensteuerung. (2-Punkt)

Window-Technik

<p>Touch Window Technologie</p>Herkömmliche resistive Oberflächen, die wie "Multitouch", ähnlich einen Tablet-PC mit einem Print auf der Oberfläche versehen werden können. Gestalten Sie Anwendungen nach ihren Vorstellungen!

Vandalismussicher

<p>Vandalismus sicherer Touch</p>Leider werden Bedieneinheiten-Einheiten, die in der Öffentlichkeit stehen, vorsätzlich beschädigt. Wir helfen Ihnen, sich mit unseren vandalismus-sicheren Glas - Sensoren,  dagegen zu schützen.

Controller + Touchscreen Software

<p>Controller</p>Für jede Technologie der passende Controller, seriell oder USB. Alle Controller erhalten Sie mit Kabelsatz und Softwaretreiber für verschiedene PC-Betriebssysteme.

Integration: kein Hexenwerk

Wenn einige Punkte bei der Integration von berührungssensitiver Sensoren beachtet, oder schon im Voraus geplant werden, ist der Einbau einfach. Bitte sprechen Sie uns an - wir geben gerne unsere langjährige Erfahrung als Display Systemberater für Industrie Anwendungen weiter.

Universal einsetzbar

Berührungsempfindliche Bildschirmoberflächen sind in unzähligen Anwendungen der Industrie einsetzbar wie: Medizintechnik, Maschinenbau, Finanz- und Bankwesen, Transportwesen, in der Gastronomie, Point of Information (POI), Point of Sales (POS) und in Info-Kiosk-Systemen im Einzelhandel. Sicher sind das nicht alle Anwendungsgebiete.........lassen Sie uns dazu lernen!

Touchscreen Geschichte

Touchscreens finden Ihren Einsatz in Verbindung mit Bildschirmen, als Eingabegerät für MMI (Mensch Maschine Interface) Anwendungen. Heutzutage sind sie nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken und werden in Tablet PC und Smartphone massenhaft eingesetzt. Dabei stammt die Idee schon aus der 50er Jahren.  Lange Jahre hat die Touch-Technologie ein Schattendasein geführt, denn jedem Kind wurde ja gelehrt - "Don´t touch the screen". Das Jahr 2007 brachte dann den Durchbruch - Apple hat sein erstes IPhone präsentiert, seit dem ging es mit den Touchanwendungen nur noch bergauf.

Eine Chronologie der Touchscreen Geschichte: (kein Recht auf Vollständigkeit und Richtigkeit)

1965-1967 Nicht sicher - aber vermutlich war E. A. Johnson der Touchscreen Erfinder. Ein kapazitives System, das in einer Flugradar-Anwendung eingesetzt werden sollte.
1971 Der Gründer von EloTouch (ehemals Elographics), Dr. Sam Hust, gleichzeitig tätig an der Universität of Kentucky, hat einen nicht ganz durchsitigen Touch erfunden.
1974 Nun ist der erste wirklich durchsitige, resisitve touch von Dr. Sam Hust entwickelt worden.
1977 Elogaphics hat den resistiven Sensor patentiert, so wie er heute noch produziert wird.
1983 Hewlett Packard (HP) präsentiert den ersten Heimcomputer mit integrierten Touchsystem.
1993 Apple fokussiert auf den Hendheld-Markt und bringt sein Newton PDA mit Handschrifterkennung raus.
1993 IBM stellt sein erstes Smartphone mit dem Namen "Simon" vor - Telefonnummern können nun per Berührung am Display eingegeben werden.
1996 Der PDA Markt wächst rasant und Palm steigt mit seine PILOT Serie in den Markt ein.
2002 Microsoft sieht den Markt für Tablet-PCs und launched die Windows XP Tablet Edition. Problematisch war der hohe Verkaufspreis dieser Technologie.
2007 Das Zeitalter des Apple IPhone beginnt - mit Lagesensor des Handies.
2010 Das iPad kommt auf den Markt - modern mit PCT-Technologie.

Tipp: Touchscreen reinigen

Zum Touchscreen reinigen wird am Besten ein weiches, fusselfreies Tuch, vorzugsweise ein Microfasertuch verwendet. Damit die Verschmutzungen besser zu sehen sind, wird das Eingabegerät ausgeschaltet - auf dem schwarzen Bidlschirm fallen die Fingerprints bzw. Schlieren durch die Bedienung besonders auf. 

Das Microfasertuch wird leicht mit Wasser (destilliertes) oder Glasreiniger befeuchtet, dann kann der Touchbildschirm in leichten, kreisenden Bewegungen gereinigt werden. Den berührungempfindlichen Bildschirm trocknen lassen. In der Regel reicht diese Reinigung des Touchscreens vollkommen aus.

Achtung - Vermeiden Sie:

  • Keine Papiertücher verwenden, diese haben einen Holzanteil, der auf Dauer Kratzer verursacht
  • Agressive oder scheuernde Reinigungsmittel
  • Keine Reinigungsflüssigkeit auf den Touchbildschirm sprühen - diese könnte in das Geräteinnere gelangen und Schäden verursachen

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Sie können uns auch Ihre Produktanfrage als Datei senden.

Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Anfrage senden. Wir möchten Ihnen möglichst schnell und präzise eine passende Antwort senden und benötigen folgende Informationen:

  • Artikel, Produktbeschreibung, Anwendung etc.
  • Stückzahl / Lieferlos

Nur dann können wir Ihnen kurzfristig eine qualifizierte Antwort bzw. Angebot senden. Vielen Dank!

Bitte beachten Sie, dass wir ausschließlich

  • nur an gewerbliche Kunden,

nicht an Privatkunden liefern.

Kontakt distronik GmbH:

82024 Taufkirchen bei München, Bergstr. 12
Tel. 089/623 036 394 - Fax: 089/623 036 398